Nov
20
Di
Jam Session
Nov 20 um 21:00

Seit nunmehr 15 Jahren findet bei uns jeden Dienstag die schon legendäre Jam Session statt – von Musikern für Musiker und unsere musikinteressierten Gäste.

Wir freuen uns, dass Session, das größte Musikhaus im Rhein-Main-Gebiet „The Spritzehaus Session“ und damit Musiker aus Frankfurt und Umgebung unterstützt.

Schlagzeug, Keyboard, Gitarren- und Bassverstärker, sowie PA sind vorhanden, eigene Instrumente sind mitzubringen.

Beginn jeweils um 21 Uhr, mit unserer Session-Band:

Matthias Baumgardt – Gitarre & Gesang
Cord Kunze – Bass & Gesang
Gilbert Foede – Schlagzeug

Nov
23
Fr
Area Disaster
Nov 23 um 21:30
Area Disaster

Hard´ n Heavy aus Frankfurt am Main 

Area Disaster gehören zu einer der beständigsten Rockbands aus der Frankfurter Musikszene, die zwar mit wechselnder Besatzung durch die Galaxie fliegt, aber mittlerweile auch mit einem Cover Programm aus 40 Jahren Hardrock-Geschichte, sowie auch eigenen Kompositionen mit filigranem Gitarrensound und druck-vollen Beats.

Mit einer hochtemperierten humorvollen 4 Stunden Live Show und charismatischer Bühnenpräsenz spielte Area Disaster in den vergangenen 20 Jahren bei un-gezählten Gigs viele Erfolge ein. Angefangen in kleinen Clubs und auf Geburtstagsfeten sind Area Disaster heute auch in Festzelten, auf Open Air’s, Straßenfesten, bei Kinopremieren und Biker-Partys on Stage und für „fast“ alle Anlässe zu haben.

Area Disaster Homepage

Nov
24
Sa
Cherrybomb – 80‘s Tribute
Nov 24 um 21:30

Cherrybomb unter anderem mit Songs von Billy Idol, Whitesnake, Journey, Van Halen, Bon Jovi, Kiss und vielen mehr…

Live and let die. Lost in music. When you give – give it all. Sticks and stones, they may break bones… But it takes vocals and strings to make rocks melt. And when you’re on the stage, getting goosebumps while gazing at the crowd, you ask yourself: Did I really shave my balls for „THIS“? Chris P. Nuttz | Lead Vox, Guitar

Raised in the 80th – as a Skeletor’s Son! Member of the Saber Riders, with love and passion we brought him back to earth now shining with the Cherry Bombs. Heavyweight Champion at the barbecue. Terrifying thirsty and unbelievably grumpy whenever it’s getting’ too dry. Dampy climate, shaking hips to an impulsive beat and he’ll be diabolically raging through the lower notes. There’s just a few things he wouldn’t ride, lucky as we are – with us he put the saddle on the bass clef – at least mainly. There’s only one way to the top – and it starts at the barber shop! York Hunt | Bass

The most sensual dreams of all ladies become reality. However, before Vince’s rock history could begin, he was forced to play classical music epics on a stupid nylon walking-wood guitar. A big stinker for anyone who has celebrated his first sparkling erections with songs by Poison, Van Halen and Whitesnake. Why he wanted to be a rock star? Because thats where the ladies get laid. Remember: The most important thing for an incredibly good guitar player is a matching spandex! Vince Vixxen | Guitar, Backing Vox

Born and raised with the Music of Glam-Metal Heavyweights like Poison, Motley Crüe or Lady-Lookalike Bon Jovi all over him. Just like Vince, Neil studied Classical Music until impending his own will on his teachers and Rockin’ the Piano. Since then, he is not only hammering the 88 keys of every piano within reach. Even if standing in the back for most the time, never underestimate what slippy fingers can do not only to his favourite instrument. Neil N. Blomee | Keys, Backing Vox

I’m speechless. Hashlip Woodcock | Drums

Nov
25
So
Bloody Fingers – a Tribut to Molly Norden Band
Nov 25 um 21:00

Ursprünglich wollte man nur für eine Benefiz-Veranstaltung zusammenkommen. Sechs Schulfreunde und ehemalige Mitmusiker aus der 70er und 80er Szene holten ihre verstaubten E-Gitarren hinter dem Schrank hervor, heizten die ehrwürdigen Röhrenverstärker wieder an und schon bald wurde die gewaltige Stille durchbrochen, die sich bleiern über DSDS-geschwängerte Ikea-Sofas gelegt hatte.
Da man sich zunächst die Finger blutig übte, war der Bandname schnell gefunden und dann machte es den Musikern einfach so viel Spaß, dass sie nicht wieder aufhören wollten.

Das war 2002!

Mittlerweile haben sich die „Bloody Fingers“ zu einer etablierten Cover-Rockband gemausert. Rock aus dem vorigen Jahrhundert ist ihr Motto, von Lynyrd Skynyrd über Deep Purple bis zu Free und Eric Clapton sowie Thin Lizzy und Bad Company,

Auch wenn man mit der Zeit den einen oder anderen Mitstreiter leider verloren hat, bleibt es doch bei purem guten Rock aus der guten alten Zeit.

Für eine Boygroup taugen sie natürlich – fast – alle nicht mehr, aber wenn dann die Gitarren leise durch die Nacht klingen, wird die A66 für ein paar Stunden zur legendären Route 66 und dass „Sweet Home Alabama“ auch heute noch für einen Hit gut ist, hat Kid Rock im “Summer of 2008” eindrucksvoll bewiesen.

Die „FINGERS“ werden zu Hochzeiten, Bikertreffen und zu Parties jeder Art gebucht. Die alten Herren spielen eine Auswahl guter Rockmusik und wenn es etwas gepflegter zugehen soll, tragen sie sämtliche Songs (von Bryan Adams bis ZZ-Top…) ausschließlich auf akustischen Instrumenten ohne die obligatorischen Verstärkertürme vor – ‚unplugged’ also.

Bloody Fingers Homepage

Nov
27
Di
Jam Session
Nov 27 um 21:00

Seit nunmehr 15 Jahren findet bei uns jeden Dienstag die schon legendäre Jam Session statt – von Musikern für Musiker und unsere musikinteressierten Gäste.

Wir freuen uns, dass Session, das größte Musikhaus im Rhein-Main-Gebiet „The Spritzehaus Session“ und damit Musiker aus Frankfurt und Umgebung unterstützt.

Schlagzeug, Keyboard, Gitarren- und Bassverstärker, sowie PA sind vorhanden, eigene Instrumente sind mitzubringen.

Beginn jeweils um 21 Uhr, mit unserer Session-Band:

Matthias Baumgardt – Gitarre & Gesang
Cord Kunze – Bass & Gesang
Gilbert Foede – Schlagzeug

Nov
30
Fr
Lieblingsband & Cherokee
Nov 30 um 21:00
Lieblingsband & Cherokee

Lieblingsband und Cherokee im double Feature 

Die Nachricht, dass im Spritzehaus demnächst die Lichter ausgehen, führte uns direkt in die Schmerztherapie und zeigt wie sich die Großwetterlage im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen verändert. Ein Musik-Club Wohnzimmer geht verloren, mit dem Bands und Publikum schöne, bleibende Erinnerungen verbinden.

Aus diesem Grund trifft die Lieblinsband auf ihre Erstformation Cherokee in der Originalbesetzung mit Murat und Elke Hüfner (Vocals).

Wir lassen die 90er Jahre im double Feature wieder auferstehen, weil alte Freundschaften einfach nicht rosten.

 

Dez
1
Sa
Abräumbänd
Dez 1 um 21:30

ABRÄUMBÄND – Michael Kaspar – Gitarre, Michael Schiel – Gitarre, Tobi Maus – Vocals (alle ex. BORN WILD), sowie Ralf „Rabbi“ Müthig – Bass und André Küttner – Drums.

Erklärtes Ziel: Eine Metal-Coverband der anderen Art:

Habt ihr es satt, auf eigentlich guten Veranstaltungen immer die gleichen Coversongs zu hören? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Hier gibt es sowohl allseits bekannte Songs, als auch viele „Insider“ Stücke quer durch die ganze Rock & Metal Geschichte. Von Deep Purple´s „Highway Star“, über alte und neue Songs von Metallica bis hin zu „Painkiller“ von Judas Priest und Dream Theater Stücken ist bei uns alles vertreten, was einen gelungenen und abwechslungsreichen Konzertabend garantiert.

https://www.facebook.com/Abr%C3%A4umb%C3%A4nd-367212556955420/

Dez
4
Di
Jam Session
Dez 4 um 21:00

Seit nunmehr 15 Jahren findet bei uns jeden Dienstag die schon legendäre Jam Session statt – von Musikern für Musiker und unsere musikinteressierten Gäste.

Wir freuen uns, dass Session, das größte Musikhaus im Rhein-Main-Gebiet „The Spritzehaus Session“ und damit Musiker aus Frankfurt und Umgebung unterstützt.

Schlagzeug, Keyboard, Gitarren- und Bassverstärker, sowie PA sind vorhanden, eigene Instrumente sind mitzubringen.

Beginn jeweils um 21 Uhr, mit unserer Session-Band:

Matthias Baumgardt – Gitarre & Gesang
Cord Kunze – Bass & Gesang
Gilbert Foede – Schlagzeug

Dez
5
Mi
Four Roses
Dez 5 um 21:00

Four Roses aus Leipzig ist eine der bekanntesten Cover Rockbands. Sie begeistern deutschlandweit ihr Publikum schon seit 17 Jahren! Mit Spielfreude, Energie und handwerklichem Können erobern sie schnell die Herzen ihrer Zuhörer. Keine Schrammelgitarren, dafür ein beeindruckender Sound und irre Solis. Gitarrero Flecke spielt die Leute schwindelig und jagt ihnen Gänsehautschauer über den Rücken, die Rhythmsection groovt und Rose am Mikro singt sich, charmant flirtend, durch die Rock History.

Die Musikauswahl ist Dank ihres riesigen Repertoires spannend.
Mit Klassikern von Pink Floyd, Rolling Stones, Neil Young, U2, Depeche Mode bis hin zu Metallica, den Chili Peppers, aktuellen Songs von Mando Diao, Snow Patrol, Coldplay oder den Foo Fighters und auch eigenen Stücken, verstehen sie es, auf die Leute einzugehen. Eine feste Setliste gibt es nicht, Four Roses sind flexibel und ziehen nie ein festgelegtes Programm durch.
Der Spass kommt dabei auch nicht zu kurz und die DDR-Rockgeschichte wird nicht vergessen. Wenn Four Roses einen Ritt auf dem Sofa oder den City-Hit am Fenster intonieren, ist Stimmung angesagt.

 

Four Roses Homepage

Foto: Jörn Hannemann

Dez
6
Do
Four Roses
Dez 6 um 21:00

Four Roses aus Leipzig ist eine der bekanntesten Cover Rockbands. Sie begeistern deutschlandweit ihr Publikum schon seit 17 Jahren! Mit Spielfreude, Energie und handwerklichem Können erobern sie schnell die Herzen ihrer Zuhörer. Keine Schrammelgitarren, dafür ein beeindruckender Sound und irre Solis. Gitarrero Flecke spielt die Leute schwindelig und jagt ihnen Gänsehautschauer über den Rücken, die Rhythmsection groovt und Rose am Mikro singt sich, charmant flirtend, durch die Rock History.

Die Musikauswahl ist Dank ihres riesigen Repertoires spannend.
Mit Klassikern von Pink Floyd, Rolling Stones, Neil Young, U2, Depeche Mode bis hin zu Metallica, den Chili Peppers, aktuellen Songs von Mando Diao, Snow Patrol, Coldplay oder den Foo Fighters und auch eigenen Stücken, verstehen sie es, auf die Leute einzugehen. Eine feste Setliste gibt es nicht, Four Roses sind flexibel und ziehen nie ein festgelegtes Programm durch.
Der Spass kommt dabei auch nicht zu kurz und die DDR-Rockgeschichte wird nicht vergessen. Wenn Four Roses einen Ritt auf dem Sofa oder den City-Hit am Fenster intonieren, ist Stimmung angesagt.

 

Four Roses Homepage

Foto: Jörn Hannemann